Anke & Armin


Wir sind seit 30 Jahren ein Paar und Tango faziniert uns seit seit 2003. Bei der Frage, welche Hälfte unserer Zweisamkeit die schönere war, überlegen wir nicht lange.

Uns geht es wie vielen anderen Tänzerinnen und Tänzern, die Tango entdeckt haben und der Musik und dem Tanz über viele Jahre und Jahrzehnte treu bleiben.

Seit 2019 leben und arbeiten wir auf Gut Frohberg.
Ein wundervoller Ort mit so vielen Möglichkeiten.

Unser größter Wunsch:
nach Corona endlich wieder mit Euch zu tanzen!

 

Info Anke

Von Kindheit an begleiten Tanz und Musik mein Leben. Für mich bedeutet die Verbindung von beidem pure Lebensfreude.

Seit meinem sechsten Lebensjahr habe ich Ballett getanzt, kurz danach kam Jazztanz hinzu. Tanzen ist fester Bestandteil meines Lebens, es hat mich in unterschiedlichsten Formen begleitet. In Synthese mit der Musik kann das Tanzen für kurze Momente Seele, Geist und Körper miteinander verbinden und in vollkommenem Einklang schwingen lassen.

2002 entdeckte ich den Tango. Seitdem suche ich immer neue Wege, diese Harmonie zwischen Musik und Tanz im Paar zu erspüren. Der Tango bietet schier endlose kreative Möglichkeiten, der Schlüssel ist die harmonische Kommunikation im Paar. Ich unterrichte seit 2006. Das mache ich gern, weil es mir nicht nur um gute Technik geht. In erster Linie möchte ich den Spaß an der Bewegung zur Musik und das Zusammenspiel beim Tanzen mit dem Partner vermitteln.



Info Armin 

Der Tango ist nicht aus meinen Leben wegzudenken. Meine Freude an diesem kreativen Tanz, am Spiel mit Rhythmus und Musikalität, möchte ich gerne mit Euch als Tänzer, Lehrer und Tango-DJ teilen.

Seit 2005 lege ich als DJ auf, 2010 begann ich zu unterrichten. 
Im Oktober 2018 pachtete ich mit meiner Frau das SeminarZentrum Gut Frohberg. 
Seitdem pausieren mit wenigen Ausnahmen meine Tango Aktivitäten.

2020 plante ich zusammen mit Anja Treß vom tres tangos das 10. TangoFest Dresden. Leider mussten wir es wegen der Corona Krise absagen.